Zum Inhalt springen

Welche Blamage!

Nachdem wir im März in unserem Hause das schwedische Melodifestival ausgerichtet hatten, wurden wir unsererseits am letzten Samstag zu einer „Grand Prix“ Party eingeladen. Die wenigen Deutschen auf dieser ziemlich internationalen Feier mussten sich aber ziemlich schämen ob des deutschen Beitrages mit peinlich schrägem Gesang einiger unreifen Schulmädchen, die wahrscheinlich im Heimatlande von Bach und den Scorpions von jedem Schulchor ausgeschlossen worden sind. Wir bekamen während des deutschen Beitrages sogar SMS geschickt, Wortlaut „They are horribly out of tune!“ Was soll’s, die Franzosen haben sich auch geschämt. Und die Schweden mussten sich Bemerkungen über das unmögliche Make-Up anhören. Und das Perellis Kleid 2 cm zu lang war, sonst hätte sie so viele Punkte wie die Ukraine bekommen. Lustig war’s. Und ob man’s glaubt oder nicht, selbst auf einer solchen Feier ergaben sich einige richtig gute Gespräche darüber, was es heiβt, Jesus nachzufolgen. Kombiniere: Pastoren, macht mehr Song Contests mit peinlichen Beiträgen!

* * *

Last March we did the Swedish Melodifestival in our home, and now we got invited to a “European song contest” party. There were also a few Germans gathered – and it was very embarrassing for them watching the awkward German contribution of some immature school girls who probably got excluded from any school choir in the land of Bach and the Scorpions. We even got some text messages as they were singing, remarking “they are horribly out of tune!”. Anyway. The French were ashamed too for their song. And the Swedes got a lot of teasing remarks because of Perellis weird Make up and her dress, which was one inch too long – otherwise she would have got as many points as the Ucraine. It was funny. And believe it or not, even at a party like this there were some deep conversations about the meaning of following Christ. I combine: Pastors, do more song contests with embarrassing contributions!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.