Zum Inhalt springen

Predigt erledigt!

Das wäre das! Meine erste „offizielle“ Predigt bei Saron als eine recht große Gemeinde – naja, im Sommer nicht ganz so groß – ist erledigt. Während meiner Vorbereitungen zu diesem ja doch recht theologischen Thema „Verklärung Jesu“ fiel mir ein, was wir immer wieder bei unserem TREK erwähnt hatten, nämlich dass die Kunst des Geschichtenerzählens heute wieder ganz wichtig wird. Niemand möchte einen trockenen theoretischen Vortrag hören, und sei er exegetisch noch so sauber. Deshalb entschied ich mich, den Verklärungsbericht nach Lukas einfach nachzuerzählen, und meine Gedanken und Auslegungen einfach in die Geschichte einzubauen. Und so gab es Dialoge, Gedanken und Meinungen. So was habe ich bisher noch nie gemacht, aber es hat nicht nur Spaß gemacht, sondern kam offensichtlich auch sehr gut bei der Gemeinde an. Den Nachmittag haben wir dann ganz gelassen in Judys Wohnung ausklingen lassen.

* * *
My first „official“ teaching at Saron is done! During my preparations for this quite theological deep topic „the transfiguration“ I remembered several times what we have been saying for several times at our TREK in February: Story telling is getting more and more important again. So I decided to retell the transfigurations story according to Luke. I built in thoughts and dialogues, colours and pictures. I never did something like that before, and it was fun. Not only for me, seems that the congregation also liked it. After that we spent the afternoon quite relaxed at Judy’s place with a late lunch and coffee.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.