Zum Inhalt springen

Konfirmation…

Naja, nicht im lutherischen Sinne. Luther meinte ja, dass die Konfirmation die persönliche Bestätigung der als Baby empfangenen Taufe ist und damit den freien Entschluss darstellt, Christus persönlich nachzufolgen. Die rein lutherischen Kirchen sind heute von dieser Theologie wahrscheinlich genausoweit entfernt wie die Gemeinde, in der unser Sohn Nils am Sonntag „konfirmiert“ wurde: Eine Freikirche mit stark baptistischer Geschichte. Warum ganz Schweden das trotzdem immer noch „Konfirmation“ nennt, ist mir immer noch etwas schleierhaft. Aber egal. Es war ein guter Gottesdienst und eine gute Feier. Sogar mit aus Deutschland angereister Familie. Bei richtig coolem, pardon, warmen Sommerwetter.

19 „Konfirmanden“

und einer rückt die Fliege zurecht

für Portrait-

und Gruppenfotos.
Und an so einem schönen Sommerfesttag darf natürlich keine Sommerfesttagstorte fehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.