Zum Inhalt springen

Gott zum Gruße!

Seit dem gestrigen Blogpost wisst Ihr ja, was in diesem Land ein DO ist und treibt. Hier kommt eine kurze, irgendwie ganz ähnliche Geschichte wie gestern:

Ein Mann hatte sich in Trollhättan um ein Praktikum beworben. Im Vorstellungsgespräch erwähnte er, dass er aufgrund seines islamischen Glaubens Frauen nicht die Hand geben dürfe. Weil das aber nach Ansicht des Arbeitgebers zu seinen Aufgaben gehören würde, erhielt er den Praktikumsplatz nicht. Auch dieser Fall wurde angezeigt. Ausgang: Der muslimische Mann erhielt 30.000 Kronen Schadensersatz wegen Diskriminierung.

Das ist also das Land, in welchem wir den Auftrag haben, Gottes Reich zu bauen. Ihr könnt vielleicht verstehen, warum hier manchmal viel List und Tücke angesagt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.