Zum Inhalt springen

Bye bye, Juliana!

Zwei Jahre leitete sie H2Os TjänaStan, hat entwickelt, Projekte organisiert und durchgeführt, war in all unseren H2O-Veranstaltungen und Teamtreffen dabei und hat genau beobachtet, wie wir ticken und arbeiten: Juliana. Nun sind die zwei Jahre um und Juliana wird wieder zurück nach Deutschland ziehen, wo sie bald sogar heiratet. Gestern war es leider an der Zeit, Lebwohl zu sagen.

Als Geschenk bekommt Juliana von H2O passenderweise eine schwedische…

… Eva Solo Wasserkaraffe. Denn schließlich ist unsere TjänaStan-Leiterin in 24 Monaten so sehr mit H2O aufgefüllt worden, dass sie es woanders hintragen muss, zu den Durstigen eben. Und wie sie selber mal sagte, wird sie es in normalen 08-15 Gemeinden fortan wohl schwer haben, allein schon wegen unserer einzigartigen H2O-Grundwertekombination Beziehungen, Spiritualität, Erneuerung, Kreativität und Spaß. Gemeinden mit solchen Werten findet man sich nicht wie Sand am Meer. Deshalb wird Juliana zur ersten, offiziellen H2O Missionarin. Sie soll den Chemnitzern mal freudig-missionalen Lebensstil vormachen.

Und was macht man mit Missionaren? Man sendet sie aus. Das H2O-Team legt betend Hände auf sie und ihren Verlobten,

der Rest erhebt die Hände segnend. Juliana, danke, für alles, was Du in dieser Zeit für und mit H2O gemacht hast. Möge aus TjänaStan für Dich ein gesegnetes TjänaTyskland werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.