Zum Inhalt springen

„Die Zukunft des Westens“

„Bonn“

 Zum Abschluss dieser ersten Serie zum Thema „Gemeinde der Zukunft“ ein paar Zeilen aus Mark Sayers faszinierendem Buch „Disappearing Church“ (Verschwindende Gemeinde):

In den neunziger Jahren sagte der kanadische Autor Douglas Coupland die Zukunft des Westens wie folgt voraus: 

„Der Westen wird wie Bonn sein – wie eine saubere, ordentliche, moderne deutsche Stadt.“ 

Er sollte Recht behalten. Die Zukunft des Westens sieht in der Tat wie Bonn oder eine skandinavische Metropole aus, vielleicht auch wie meine Heimatstadt Melbourne, gewählt zur lebenswertesten Stadt mit all ihren Cafés, kreativen Gewerben, großartigem öffentlichen Nahverkehr, einem zivilen Religionsverständnis und fortschrittlichen Werten. Selbst die einflussreichsten Kulturcities der USA verwandeln sich mehr und mehr in diese Form. Wie wir in Kapitel drei noch sehen werden, sind solche Plätze eine enorme missionarische Herausforderung. 

Als jemand, der in der Nähe Bonns geboren wurde und dort seinen Militärdienst absolvierte und als jemand, der heute in „einer skandinavischen Metropole“ lebt, könnte ich ihm nicht mehr zustimmen – vor allem seiner Schlussfolgerung der enormen missionarischen Herausforderung.

Sollte jemand von Euch Kapitel drei oder den Rest des Buches gerne selber lesen wollen, so könnt ihr es hier finden.

„Eine skandinavische Metropole“ (Göteborg)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.