Zum Inhalt springen

Ende meiner Tätigkeit als Medizintechniker

Nun ist es „amtlich“: Zum 30. Juni 2006 wird mein Arbeitsverhältnis in der Klinik Kipfenberg enden. Aufgrund der Vergrößerung der Klinik wurde meine Teilzeitstelle bereits durch eine Vollzeitkraft ersetzt. Die Teilzeitstelle, die 2000 eigens für mich eingerichtet wurde, wird damit wieder abgeschafft. Es scheint, als ob Gott uns mit diesem Job beschenken und segnen wollte – nicht zuletzt hat er damit ja auch die Berufung in das Studium bestätigt. Nun scheint es so, als ob Gott der Ansicht ist, dass Neues etwas kommen soll.

Wir sind gespannt, wie das aussehen soll. Denn mit Verlust der Stelle verlieren wir auch unser regelmäßiges Einkommen. Das Stipendium, das von der FeG Ingoldtadt zur Finanzierung eingerichtet wurde, wird ebenfalls zum 30.06.2006 auslaufen. Dies bedeutet zunächst einmal, dass wir ab 01.07. sozusagen „mittellos“ sind.

Wir beten, dass Gott zum 01.07.2006 neue Wege aufzeigen wird, wie wir dann finanziell überleben werden. Bis jetzt sind wir ziemlich zuversichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.