Zum Inhalt springen

Gott Nytt År!

Wir wünschen Euch allen ein gesundes, gutes und friedliches Jahr 2007!

Wir haben Heilig Abend recht schwedisch verbracht, d.h. nachmittags keinen Gottesdienst besucht, sondern sondern wie alle hier „Kalle Anka“ (Walt Disney) geschaut. Wer das nicht tut, darf in Schweden eigentlich kein Weihnachten feiern. Natürlich gab’s Bescherung, und um 11 Uhr nachts waren wir in der Domkirche um zu sehen, was da so abgeht. Mama und Papa packen die Geschenke aus, die unsere Kinder wochenlang gebastelt haben

Die Zeit zwischen den Jahren war eigentlich ruhig und wir haben viel Zeit als Familie verbracht und gespielt, weil das in der Schulzeit normalerweise zeitlich nicht drin ist. Ich (Marcus) habe vor allem nachts gearbeitet, weil ich die ganze Zeit nicht schlafen konnte (ich hab selten so wenig gepennt wie die letzte Woche). Wenn man eh nicht einschläft kann man auch wieder aufstehen und versuchen, die Zeit anders zu nutzen. So konnte ich einige Bücher abschließen, meine ganzen Notizen durchsehen und reflektieren, sowie an unserem Aktionsplan für 2007 arbeiten. Langsam entstehen die Umrisse eines Bildes, wie alles einmal werden könnte.

Silvester waren wir um 5Uhr im Hafen zu einem großem Feuerwerk (siehe Fotos), haben uns gemäß unserer Familientradition ein Fondue schmecken lassen und sind um 12 vor die Tür, um mit den Nachbarn anzustoßen. Neujahr haben wir bei einer Familie in Fiskebäck verbracht.

Silvester 2005 hatten wir keine Ahnung, wie 2006 ausgehen wird. Silvester 2006 sind wir bereits seit Monaten im neuen Land und wissen nicht, wie 2007 zu Ende gehen wird. Nun hat das neue Jahr also begonnen und es heißt: Weiter geht’s! Wenn der Herr weiter so segnet, werden wir einiges erleben.

We wish all of you a happy, blessed, and peaceful new year 2007!

After enjoying a Swedish Christmas we spent much time together as a family, playing, talking, having fun. The children were sometimes complaining about missing their old friends in Germany. So we spend plenty of time to chat with them via skype. And it was good! Although Christmas was different from what we were used to, everybody enjoyed it. Never miss „O du fröhliche“ at a German Christmas – even in Sweden!
I (Marcus) had a hard time to fall asleep at night. Too many thoughts were spinning in my head and often I was reminded of Martin Luther and his „Anfechtungen„. So I got up again, read books, prayed, worked on our action plan for 2007 and I got a lot of work done at these night. But I never ever before slept as little as the past week…
New years eve we went to the port and enjoyed a huge firework (see fotos). Half of the population of the city must have been there. But after that we didn’t change our family custom and so we celebrated the last night of the year with a tasty fondue. At 12 we could clink glasses with our neighbours outside.
Where will 2007 lead us to? We don’t know. But if it’s going to be as eventful as 2006… hey man, then we will be a huge part further down the road. So it be.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.