Zum Inhalt springen

Sprachkurse II. / Language Courses II

Endlich sind wir beide drin, im Sprachkursprogramm! Karen hat schon im Dezember begonnen, nun aber in einen anderen Kurs gewechselt, der ihr sehr gut gefällt. Diese Woche hatte ich eine Einführung in meinen Kurs, der so richtig erst am 29. Januar beginnt.

Beide Kurse verstehen sich als Vollzeitkurse, d.h. 20 Wochenstunden Unterricht plus 20 Wochenstunden Hausaufgaben und eigene Beschäftigung mit der Sprache. Wer nicht kommt, muss ein ärztliches Attest vorlegen oder setzt seinen Platz auf’s Spiel.

Ich (Marcus) hatte wohl besonderes Glück – oder sollte ich besser von Gottes Führung sprechen? – in den Ferrari aller Kurse gekommen zu sein, einen Kurs, der sehr begehrt ist und um den man sich eigentlich extra bewerben muss (was ich aber nie tat, ich wusste ja nichts davon). Es ist ein 40-Wochen-Kurs, der neben der Sprache auch Einführungen in das Leben in Schweden gibt, in das ganze System, die Kultur usw. So werden wir im Laufe des Kurses auch die Stadt besser kennen lernen, kulturelle Unternehmungen machen, schwedische Arbeitsplätze und Behörden besuchen. Das echte Highlight ist aber die Möglichkeit, ein 12-wöchiges Praktikum im eigenen Beruf machen zu können (4 Tage arbeiten, 1 Tag Schule pro Woche). Ich habe darum gebeten, mein Praktikum als Medizintechniker machen zu können, um echte Schweden im echten Alltag im echten Leben kennenlernen zu können. Und das alles wird vom SFI-Programm („Schwedisch für Einwanderer“) organisiert. Klasse, oder?

* * *

Finally! Our language programme has started for both of us. Karen has already been quite busy with her course since December. This week it started for me: I got an introduction into my course and a personal interview about myself, my language level, skills and goals. My course inself will start on Jan 29th.

Both courses understand themselves as full time courses, i.e. 20h class per week and 20h homework. If you’re off you need a doctors certificate or your place is at stake.

I (Marcus) was very blessed for I got the Ferrari from all courses. It’s the most sought after course. Actually you need to apply for it (and several hundrets of people do so) but I didn’t because I had never heard of it before. The course includes beside language studies introductions into the Swedish system, culture and society. We’ll get better acquainted with the city, visit Swedish workplaces and authorities, participate in cultural events. But the highlight on top of all is the opportunity of doing a 12-week internship in your personal profession (4 days at work, 1 day at school). I asked for doing it in my profession as a biomedical engineer for I want to meet real Swedes at real jobs in their real daily life. They said that’s doable and they will arrange everything for me. And all of that is for free. Isn’t that great???!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.