Zum Inhalt springen

Unsere Vision

Wir haben viel gebetet in den Monaten, seit wir hier sind, viel gelesen, viel geredet, viel nachgedacht. Viele Fragen sind noch ungeklärt. Aber in einem sind wir uns einig, was die Zukunft unseres Dienstes angeht.

Wir möchten auf dem Fundament des Neuen Testaments eine Bewegung zu einer Gröβe wachsen sehen, dass jeder Bewohner Göteborgs davon gehört hat.

Lk 12,1 berichtet, dass so viele Menschen sich um Jesus versammelten, dass sie sich gegenseitig umtrampelten. Zur gleichen Zeit hatte er so viele Feinde, dass man ihn irgendwann ans Kreuz nagelte. Jesus war Landesgespräch. In der Apostelgeschichte lesen wir wiederholt, wie sehr das Evangelium ganze Städte in Wallung bringt (z.B. Apg 19). Und heute? Heute kräht kein Hahn danach, die Kirche ist zahm und „lammfromm“ geworden. Hat das Evangelium etwa keine Kraft mehr? Ist es genauso langweilig geworden? Wir glauben, dass es heute genauso herausfordernd ist wie eh und je. Deshalb ist es unser Wunsch, die Botschaft so zu bringen, wie Jesus es an unserer Stelle auch tun würde. Liebevoll, powervoll, mutig. Und wir glauben, dass Jesus auch heute durchaus noch mal zum Stadtgespräch werden könnte.

* * *

We prayed a lot, read a lot, thought a lot, talked a lot over the past months since we’ve been here. Many questions are still unanswered. But we’re united in our vision, God has put in our hearts so far:

We want to see a movement growing,
based on the foundation of the New Testament,
to a size that every single citizen of Gothenburg knows about it.

Lk 12:1 reports of multitudes of people gathering around Jesus, trampling on one another. At the same time he had many enemies – too many to survive. Jesus was the talk of the country. In Acts we read again and again how the gospel put whole cities into turmoil (e.g. Acts 19). But what happens today? Who cares about church? Church has become tame and mild. Has the gospel lost its power? Is the New Testament really as boring as many find the church is? We’re convinced the gospel remains to be as challenging as it has ever been. Because of that it’s our desire to bring God’s message in the same way as Jesus would be doing it instead of us. Full of love, full of power, full of boldness. We still believe Jesus can even nowadays become the talk of the city.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.