Zum Inhalt springen

Elternsprechtag in der Internationalen Schule

Gestern war Elternsprechtag an der hiesigen Internationalen Schule. Das läuft ein bisschen anders ab, als man es in Deutschland kennt, zunächst muss man bei den Lehrern einen festen Termin buchen, und dann muss man sein Kind mitbringen. Die Lehrer werden den Eltern nichts sagen, wenn das Kind nicht dabei ist.

Karen nahm sich gestern also Zeit, um mit unserem Nachwuchs zu allen wichtigen Lehrern zu gehen. Das Resümee aller Lehrer: Alle drei unserer Kinder haben die Veränderungen des Auslandsumzugs und den Neuanfang in einer unbekannten Sprache auβergewöhnlich gut gemeistert. Ole soll bereits im nächsten Schuljahr den EAL-Unterricht verlassen (Englisch als Fremdsprache) und mit Schwedischunterricht beginnen. Nils’ Lehrerin meinte mehrfach, er solle stolz auf sich sein nun wo sie sehen könne, was alles in ihm steckt wo er sich richtig ausdrücken könne. Und Svea wurde von der Klassenlehrerin beauftragt, sich in den Pausen um zwei Mädchen zu kümmern, die noch nicht so gut Englisch sprechen. Alles in allem mündete das in einem groβen Dankeschön an unseren himmlischen Vater!

* * *

Yesterday we had Parent-Teacher-Conference at the International school. Karen went along with our kids to listen what their teachers had to say. Their summary: Our children mastered the transition into a new country with a new language fabulous. Their words and descriptions made Karen and me very grateful towards our heavenly father…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.