Zum Inhalt springen

Das Haussuchwochenende

Ein langes und ereignisreiches Wochenende geht zu Ende – heute morgen haben wir alle unsere Gäste wieder heim fahren lassen. Luke war von Mittwoch bis heute bei uns, um sich einige weitere Häuser anzuschauen, die für sie in Frage kommen könnten. Erwin und Maria van der Ploeg sind in alledem ein unbezahlbarer Schatz, da sie flieβend schwedisch sprechen und genau das Gleiche erst vor ein paar Monaten selbst durchgemacht haben. Damit sind sie kleine Experten. Am Mittwoch Abend haben wir uns gleich wieder alle zusammen zum Hauskreis getroffen, und am Freitagabend zu einem Teamtreffen mit geselligem Beisammensein.

Ich konnte Luke zu einigen Hausbesichtigungen begleiten und mir selbst auch mal ein Bild von der ganzen Lage machen. Es gibt nun einige Optionen und dennoch bleibt alles ganz offen. Da Jesus am besten weiβ was Er in Zukunft plant durch die Meisels hier tun möchte beten wir vor allem um Seine klare und unmissverständliche Führung.
Luke hat diesmal seinen Sohn Jonathan mitgebracht. War klasse zu sehen, wie unsere drei vom ersten Moment an sehr gut mit ihm ausgekommen sind, sich regelrecht befreundet haben. Wir glauben, sie haben diese Zeit alle sehr genossen!
Samstagabend kam dann noch Karens Schwester Ina mit Peter und Kindern Max und Johannes auf dem Rückweg aus den Osterferien für zwei Nächte vorbei – und hier ging richtig die Post ab. Es gab ’ne Menge zu tun und zu quatschen, und wir krönten dieses Wochenende mit einem kleinen, internationalen Gebets- Anbetungs- und Abendmahlsgottesdienst in unserem Wohnzimmer. Möge der Herr weiter so mit uns sein.

* * *


A long weekend with many events comes to its end. Luke stayed with us until today – when he had to leave quite early in the morning. A number of houses were being presented this week, Erwin and Maria van der Ploeg are a priceless help in the whole thing. They are Swedish speaking and have been going through the same procedure a few months ago, so they’re kind of experts for us. Wednesday night we met for a cell group meeting and Friday night we had a team- and community meeting.

I had the opportunity of joining Luke to a few of the showings and seeing some of the houses with my own eyes. There are some options now, but everything is still open. Since Jesus knows better than we what He is planning to do here through the Meisels we pray for His obvious leadership and guidance in that process. Please keep being part of these prayers!

Luke brought his son Jonathan along and it was really fun to see how Ole, Nils, and Svea Nadia befriended him and vice versa. We all think they had an enjoyable time here!
On top of that Karen’s sister Ina with husband Peter and their boys Max and Johannes dropped in for two nights as they were on their trip back home from Easter holiday – and a lot of action was going on around here. We had a lot to do and to talk about and we crowned the weekend by a small but international prayer- worship- and communion service in our living room. May our Lord continue to bless.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.