Zum Inhalt springen

Zwischenmeldung

Also, diese aktuellen zwei Wochen sind so derartig vollgepackt, dass ich kaum zu Hause bin. Teilweise waren schon vor Monaten Termine für diese Zeit ausgemacht, teilweise kommt noch jede Menge Ungeplantes und Zusätzliches dazu. Und wie immer, wenn es dicke kommt: Dann gehen auch noch Sachen kaputt oder man findet den Zettel stundenlang nicht, den man gestern noch in der Hand hatte. Bis jetzt geht es aber einigermaßen gut. Ich bitte Euch trotzdem, insbesondere folgende Dinge in Euer Gebet einzuschließen:

  • Wir hatten viele unterschiedliche, tolle und tiefe Begegnungen am letzten Wochenende, für die wir sehr dankbar sind.
  • Gestern abend war ich in einem grossen Hauskreisleitertreffen einbezogen, unter anderem, um für Freiwillige für TjänStan zu werben. Auch das war ein echt cooles Treffen.
  • Bitte betet für ein weiteres Treffen heute Abend in einer Gruppe namens „Fokus mötena“, bei der wir H2O vorstellen werden.
  • Bitte betet auch für meine Svenska-B Prüfung am Samstag, 5 Stunden lang darf ich einen mehr oder minder hochtrabenden Text schreiben. Ich brauche noch Zeit zum Lesen von verschiedenen Texten zur Vorbereitung.
  • Am Sonntag predige ich mal wieder in der internationalen Gemeinde und auf Englisch – es war mein eigener Fehler, das zuzusagen, als ich vor ein paar Wochen gefragt wurde, ob ich an Palmsonntag da sei und predigen könnte. Mir war nicht bewusst, dass es einen Tag nach meiner Svenska-B Prüfung sein würde. Man sollte halt vorher in den Kalender sehen.

Ansonsten geht es uns allen gut, alle sind gesund, die Sonne scheint. Erstmals wurde die 10 Grad Grenze überschritten, die Heizkosten sinken. Karen und ich sind nun teilweise in richtige seelsorgerliche Angelegenheiten eingebunden, und wir empfinden das als eine klasse Ergänzung uns Zusammenarbeit. Zera, unsere Jämthündin, hat heute, als sie einige Stunden alleine sein musste, leider ein Mitbringsel von Freunden aus Mexiko entdeckt und fand, dass das gar nicht nach Elch sondern voll exotisch schmeckt… Hinterher konnten wir nur noch die Fetzen zusammenfegen, für die nächsten Tage erwarten wir von ihr mal wieder Fürze mit Würze…
Liebe Grüße aus Schweden, nächste Woche sind Ferien, da wird’s wieder ruhiger und ich melde mich öfter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.