Zum Inhalt springen

Torp

Torp ist nicht nur das schwedische Wort für Gehöft, sondern auch der Name einer der größten Gemeindekonferenzen Schwedens. In der Nähe Örebros findet die Torpkonferenz dieses Jahr zum 125. Mal traditionsgemäß in der Mittsommerwoche statt. 10.000 Teilnehmer aus allen Altersgruppen erwartet man, die größtenteils auf der riesigen Fläche campen, die zu diesem besagten Gehöft gehört. Es gibt in verschiedenen Scheunen und Zelten große und kleine Gottesdienste, Seminare, Konzerte, Austellungen, eine Messe.

Vorgestern reisten Karen und ich dorthin und konnten das Torpgewimmel in der Mitte von Nirgendwo selbst erleben. Ich war eingeladen worden, dort ein Seminar über TjänaStan zu halten, was mir natürlich immer Spaß macht, und bei der Gelegenheit haben wir selbst noch zwei weitere Seminare mitgenommen, eine historische Analyse über die Gründe zur Säkularisierung in Schweden und ein Seminar über die Islamisierung Schwedens. Es war ein echtes Erlebnis, und wir haben überlegt, ob wir nicht nächstes Jahr mal wieder Wohnwagenurlaub machen und hier eine Station einplanen sollten.

Hier kann man selbst einen kleinen Einblick bekommen:

http://www.torpkonferensen.nu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.