Zum Inhalt springen

Korntaler Abschluss

Mannomann, wie oft kommt es vor, dass man so ein Ding tragen darf? Am vergangenen Samstag war nämlich CIU’s deutsche Version der amerikanischen „Graduierungszeremonie“ in Korntal. Und da ich zu den Glücklichen gehörte, die innerhalb der letzten 12 Monate offiziell ihren Abschluss erhalten haben, durfte ich mich unter die Geehrten reihen. Die Heims gaben mir ein Heim, gute Freunde in Stuttgart, die ich aus Ingolstadt kenne. Meine Eltern und Wolfgang Isenburg beehrten mich ebenfalls. „Was nehme ich als Gesamtbild von mein Ausbildung mit?“ war eine Frage, die mir gestellt wurde. Nach zigtausend Seiten, die ich seit Studienbeginns gelesen, fast tausend Seiten, die ich seitdem geschrieben und ungezählten Stunden, die ich in Vorlesungen oder praktischen Tätigkeiten verbracht habe, bleibt vor allem ein Gesamteindruck: Wie wenig ich eigentlich weiβ. Und dass ich vermutlich den Rest meines Lebens ein Lernender und Lesender und Übender bleiben muss. Da hilft kein Doktor und kein Master…
How often does it happen that one is allowed to wear a dress up like this? Past Saturday was the graduation of CIU’s German branch in Korntal. Since I got my degree within the past 12 months I was invited to the honoured ones. I stayed with good friends I still knew from Ingolstadt, and even my parents and my father in Christ, Wolfgang Isenburg, could come to the ceremony. I was asked about the main impression which I got through the education. Good question. After tens of thousands of pages I had to read, almost thousand pages I had to write, and countless hours I spend in class or with practical ministries the biggest thing is the knowledge how less I know. For the rest of my life I need to stay a reader and a learner. Even a Master of Divinity does not help…

3 Kommentare

  1. Maria Maria

    Marcus…you really should wear that hat more often….den passar dig jätte bra 😉

  2. Lieber Marcus, schön die Bilder von der Absolvierungsfeier.
    Da haben wir uns nur knapp verpasst, denn bis Samstag Mittag hatte ich geplant zur Absolvierungsfeier zu kommen.

    Aber wie das manchmal so ist, wenn man neben dem Beruf studiert, ich musste dann doch meinem Referat den Vorzug geben.
    Aber wir haben am Dienstag mit einer Diashow rückblickend daran teilhaben dürfen.
    Viele Grüße auch an Karen:-)

  3. Tack så mycket, my friends! I’m not sure if I want to wear it more often – this would mean to enter a doctoral program and this would mean a LOT of work… Thy will be done, eller hur?
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.