Zum Inhalt springen

3 Kommentare

  1. Juliana Juliana

    Ui, ganz schön interessant, aber es bleibt ein bisschen ungenau. Mich würde mal interessieren, wo die deutsche Regierung diese Zahlen veröffetnlicht hat. Und es muss ja nicht unbedingt sein dass islamische EInwanderer in Deutschland genauso viele Kinder bekommen und deren Kinder ebenfalls wiederum. Schliesslich hat die deutsche Kultur auch Einfluss darauf. Nicht alle leben den islamischen Glauben aus und nicht jeder Türke ist Moslem. Ich denke jedenfalls, dass man es ziemlich schwer voraussagen kann, was in 40 Jahren sein wird. In 20 oder 20 vielleicht eher. Das Video wird auch im Internet diskutiert, z. BSp. hier: http://religionresearch.org/martijn/2009/05/05/islamizing-europe-muslim-demographics/

  2. Ja, das stimmt. Mich hätten auch ein paar Quellen interessiert. Ich fand es trotzdem interessant, vor allem, weil ich schon vor 10-15 Jahren kuriose Aussagen von bekannten islamischen Leitern hörte wie z.B. „Wir gebären Euch zu Tode“. Damals, erinnere ich mich, haben alle völlig entfremdet mit dem Kopf geschüttelt und mitleiding gelächelt, in der Zwischenzeit hat sich so viel verändert, dass man sich der neuen Herausforderung etwas bewusster wird. Ich persönlich nehme das ohnehin ganz gelassen hin, die Welt entwickelt sich ohnehin, wie sie sich entwickelt. Und uns Christen ist es nicht zur Aufgabe gemacht, alles zu kritisieren, sondern die Menschen zu lieben wie Gott sie liebt. Ich denke also ernsthaft daüber nach, ob ich nicht als nächstes Arabisch lernen sollte. Man kriegt so viel leichter Kontakt mit denen!

  3. Juliana Juliana

    Hm, da hast du recht. Es ist auch gut, die Augen geöffnet zu bekommen und nicht nur mit Scheuklappen in meiner eigenen kleinen Welt vor mich hin zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.