Zum Inhalt springen

Über’s Wasser gehen (I)

Manchmal muss man einfach wagen. Raus aus dem Boot, rein in die totale Unsicherheit. Wenn der Herr sagt: „Komm!“ heißt es gehen. Auch wenn es keinen doppelten Boden gibt. Im Moment befinden wir uns auf solch wankendem Boden. Der Herr sagt: „Kommt weiter! Hierher!“ und wir haben keine Ahnung, wie lange das Wasser trägt. Wir wollen einen Treffpunkt für Menschen schaffen, wo man einfach nur so hingehen und eine Tasse Kaffee trinken kann, wo man spielen kann, Freunde trifft, wo man tiefe Gespräche führen kann, wo es Musik gibt und schöne Bilder, wo man sich heimisch fühlt, wo wir Alpha- und Ehekurse und vielleicht einmal sogar Gottesdienste anbieten können. Der Platz, wo all dies sein soll, heißt Reningsborg. Leider gibt es bei Reningsborg seit einiger Zeit immer wieder große Veränderungen in der Leitung, was nie gut ist für ein Unternehmen. Die jetzige Leitung sagt, dass wir sehr willkommen seien, dass wir ruhig machen sollen, betont aber gleichzeitig, man könne uns gar nichts versprechen, wie lange wir bleiben können. Vieles kann sich schnell verändern, sagt man mit Hinweis auf die Möglichkeit, dass das ganze Gebäude vielleicht an einen zahlungskräftigen Mieter gegeben werde könne. Und der Herr sagt: „Auf! Weiter geht’s! Keine Angst!“ Also gehen wir weiter auf dem Wasser. Beginnen, unseren Treffpunkt zu planen und vorzubereiten. Und hoffen auf Gottes Führung und offene Türen. Und auf Euer anhaltendes Gebet.

* * *
Sometimes one needs to be bold. Brave. To leave the boat for walking over the water. That does not sound comfortable, does it? But what if the Lord calls „come!“ What shall we do? We’re on a shaky ground, I tell you. But the Lord says „come on! This way! Don’t stop!“ No clue how long the water will carry us. To be concrete, I’m talking about our community center. We want to create a meeting point. You can go there, hang out there, have a cup of coffee, play a came, read a book, listen to some music, meet some friends, chat, have some meaningful conversations. A place we can do exhibitions, little concerts and alpha courses. Marriage courses. A please where even worship is possible. This place is supposed to be at our partner Reningsborg, and we really love them all. Unfortunately they’re going through a period of ongoing changes in their leadership which is never beneficial for an enterprise. The current leadership says that we are deeply welcomed to start and to get going with it, but they keep pointing out that there is no guarantee. Maybe we need to leave soon again, meaning it is an option for Reningsborg to rent out the whole facility to a solvent tenant. If they find one. And Lord says, „keep going! This way! Don’t stop!“ So we continue walking on the water. We continue hoping for God’s guidance. And we continue hoping for your ongoing prayers.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.