Zum Inhalt springen

Morgen: TjänaStan „Handla för andra“

Morgen, am Samstag den 11. Dezember werden Akzente im Weihnachtskaufrausch gesetzt: Während konsumbesessene Massen in die Geschäfte strömen, werden TjänaStan Freiwillige auch an die Menschen erinnern, die sich vielleicht noch nicht mal eine neue Zahnbürste leisten können. An fünf verschiedenen Großgeschäften in Göteborg und Partille werden die Helfer in roten T-Shirts Kunden am Eingang eine Einkaufsliste austeilen und sie bitten, doch ein oder mehrere Teile von dieser Liste extra zu kaufen und nach der Kasse bei anderen Freiwilligen abzugeben, die dort mit vielen leeren Kartons auf sie warten. Das schwedische Wort „handla“ hat die schöne Doppelbedeutung „handeln“ (= aktiv sein) und „einkaufen“. Damit wird „Handla för andra“ zu „Handeln und einkaufen für andere“. In der Regel ist dies ein Projekt, bei dem alle beteiligten Parteien glücklich sind. Wir gehen davon aus, dass wir die vielen leeren Kartons füllen können mit allgemeinen, unverderblichen Lebensmitteln, welche am Montag an verschiedene Organisationen wie Obdachlosenquartiere oder Asyllager weitergegeben werden. Und wie gesagt, wir hoffen damit einen kleinen, aber sichtbaren Akzent in der Vorweihnachtszeit zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.