Zum Inhalt springen

Auf Tour Etappe II

Zimmer mit Aussicht

Der Fahrer wollte mich nicht rauslassen: „Das ist doch kein Hotel! Kommen Sie, ich bringe Sie zu einer vernünftigen Unterkunft!“ Dann kam einer der Arbeiter, die auf dem großen Parkplatz vor dieser Fabrik riesige Sattelschlepper ent- und beluden, auf uns zu. „Ihr sucht das Hotel, was. Um die Ecke.“ Doch da war nur ein Tor zur Verladung von Kühlgut. Erst nachdem ich die Nummer auf meiner Buchungsbestätigung angerufen hatte, öffnete sich eine kleine, unbeschriftete Metalltür, welche ich für einen Notausgang gehalten hatte. Eine Treppe hoch, und ich war in einem für mich gemachten sauberen, kleinen Zimmer, wenn auch ohne Mahlzeiten und mit Klo und Bad auf dem Flur.

Eine kleine Nebengeschichte einer typischen Budgetreise. Gestern war ich vom Leitungstreffen in Glasgow nach Moss in Norwegen geflogen. Dort werde ich heute Mittag von einem ALT-Bus aufgesammelt werden. Denn sämtliche ALT-Studenten Schwedens samt Personal sind jetzt gerade auf dem Weg zu den „Oslotagen“, wo sich alle bis Donnerstag in der „Høyskole for Ledelse og Teologi“ treffen. Meine Aufgabe während dieser Tage ist der Beginn des Gemeindegründungskurses, den ich auch dieses Frühjahr wieder leiten werde. Ich freue mich, wenn Ihr diesen Kurs im Gebet begleitet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.