Zum Inhalt springen

Mein König!

Nein, wir brauchen uns wirklich nicht verstecken mit unserem Glauben, als ob es etwas Peinliches wäre. Wir dürfen Jesus mit einem gewissen Stolz im Herzen tragen, keinem überheblichen Stolz, sondern einer außergewöhnlichen Freude über einen außergewöhnlichen Herrn. Einer meiner Professoren der CIU sagte uns: „Wenn ihr wollt, dass Eure Gemeinde missionarischer wird [„missionaler“?! 🙂], dann helft ihr, sich wieder neu in Gott zu verlieben.“

Der farbige Pastor S.M. Lockridge kann ein gutes Beispiel geben, wie das aussehen kann:

Das ist MEIN König, kennst du ihn auch?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.