Zum Inhalt springen

Schlagwort: Lebensstil

Warum gute Vorsätze (k)ein Blödsinn sind

Bild: Solche Todesanzeigen machten die Runde. Ich fand diese auf gott-in-berlin.blogspot.com. Solche Todesanzeigen machten die Runde. Ich fand diese auf gott-in-berlin.blogspot.com Weniger essen, mehr Sport. Weniger Stress, mehr Ruhe. Mehr beten, weniger sorgen. Die Lister aller 2017 geborenen Vorsätze scheint unendlich zu sein. Die Liste der Todesopfer? Nur unwesentlich kürzer.…

Schreib einen Kommentar

Nachchristliche Dogmatik

Heutige Menschen haben die alten Doktrine satt. Man will sich nicht mehr vorschreiben lassen, wie man was richtig zu glauben hat. Doch bei genauem Hinsehen lebt die nachchristliche Gesellschaft ihre eigenen Dogmen. Sie mögen nicht systematisch beschrieben und gelehrt werden, doch sie sind da, sie sind stark und und sie…

Schreib einen Kommentar

Be the Gospel (3): Identität

„Welches Schweinderl hätten’s denn gern?“ Robert Lembke ist out, seine Frage „Was bin ich?“ oder vielmehr „Wer bin ich?“ ist hingegen inner denn je… „Alles geht!“ ist die Devise. Die Freiheit, tun und lassen zu können, was man möchte, ist ein extrem hoher Wert in unserer heutigen und den kommenden…

Schreib einen Kommentar

Be the Gospel (2): Schlaf

„Der Schlaf erwies sich in der Tat als Problem. Ransom kam es vor, als habe er lange verkrampft, müde und bald auch hungrig und durstig in der Dunkelheit gesessen.“ „Die Frau schlief mit einem Arm unter dem Kopf und leicht geöffneten Lippen. Sie schlief ganz ohne Zweifel, denn ihre Augen…

Schreib einen Kommentar

Wegweiser

Zwei Kennzeichen haben die Wegweiser Gottes. Erstens, wir sehen sie nur, wenn wir uns unsicher fühlen. Nicht, dass sie sonst unsichtbar wären, selbstsichere Menschen ignorieren sie einfach. Zweitens, sie tauchen immer erst in letzter Sekunde auf. Oder einen Moment danach. Gottes Wegweiser sagen nie: In 5km rechts abbiegen. Sie sagen:…

Schreib einen Kommentar

Weihnachten, Teil II bis XI

In meinem Kotelettpost philosofierte ich über Fleisch. Weihnachten hat auch viel mit Fleisch zu tun. Weniger wegen der vielen an Braten überfressenen Bäuche, sondern vor allem, weil Weihnachten die Fleischwerdung Gottes ist. Auch Inkarnation genannt, falls einem „Fleischwerdung“ zu sehr nach Kuhzüchter- oder Metzgersprache klingt. Die Inkarnation ist Voraussetzung zur…

Schreib einen Kommentar

Vier Gründe, warum die Bibel hilft, das Leben in Balance zu halten

Auf dem letzten Halbmarathon, den ich laufen konnte, kamen in regelmäßigen Abständen beschilderte Stationen mit folgender großen Aufschrift: „Gib auf. Hier. Wir fahren dich kostenlos zum Ziel.“ Das waren Taxiunternehmen, welche Absprachen mit dem Marathonveranstalter hatten, dass alle Läufer, die nicht mehr können oder wollen, kostenlos zurückgefahren werden. Das Leben…

Schreib einen Kommentar

In der Ruhe liegt die Kraft

Busfahrten, Flugzeiten, Hundespaziergänge – ich brauche diese Zeiten zum Nachdenken All die Eindrücke und Gesprächsthemen wollen verarbeitet werden. Viele gute Leiter sind introvertierte Menschen, sagt Susan Cain, Autorin des Buches „Quiet“. Ich muss die leise Stimme in mir hören können, und das geht nur in der Stille der Abgeschiedenheit. Aus…

Schreib einen Kommentar